Erna Kronshage | in-memoriam | Triptychon

angeregt durch gerhard richters "birkenau"-zyklus (2014) sowie seinem bild "tante marianne" (1965) habe ich 2014/2016 ein virtuelles online-triptychon kreiert - zum andenken an meine tante erna kronshage (1922-1944), die nach einem 484-tage währenden leidensweg ein opfer der ns-"euthanasie" wurde.


das triptychon besteht aus den bildern:
 
1. leben -
2. unfrucht -
3. auszählen -
 
bilder - die symbolisch-allegorisch die durchlittenen lasten dieses immer schneller mit aller konsequenz und härte ablaufenden leidensweges nachempfinden wollen:
 
- von der ungebundenen, fröhlichen, sich entwickelnden vitalität -
 
- hin zur plötzlichen "unfruchtbarmachung" aus eugenischem zeitgeist-denken und damit zur vermessung und zur ex-klusion -
 
- bis zur reduzierung der individuellen persönlichkeit auf bloße funktionalität als eine nummer in der verfügungs- und verschiebemasse, wo die ergebnisse auf "wert" und "un-wert" geprüft und abgewogen werden: "friss oder stirb"
 
- bis letztenendes dann zur tötung - zum mord ...
 
- mein triptychon-magazin zum umblättern: click here